Laberfeuer.de

6 Flirttipps für Männer im Chat – Darauf kommt es an

1. Nicht mit der Tür ins Haus fallen

Der größte und häufigste Fehler den wir in Chats sehen: Die Frau direkt überrumpeln und ihr quasi die Genitalien ins Gesicht strecken! Wer das macht, kann sich fast sicher sein, dass seine Erfolgsquote minimal sein wird.

Der einfachste und effektivste Weg, sich von der Masse im Flirtchat abzuheben, ist entspannt zu sein und sich und der Chatpartnerin etwas Zeit zum Kennenlernen zu lassen. Damit zeigst du, dass in dir mehr steckt als Lust und Begierde.

2. Nicht sofort privat chatten

Auch wenn du mit einer Frau am liebsten direkt in den kuscheligen Privatchat verschwinden würdest: Wechsle vorher ein paar Zeilen in der Öffentlichkeit mit ihr, und frage dann höflich, ob sie Lust auf einen Privatchat hat.

Wer grundsätzlich nur privat chattet, erweckt den Eindruck, als hätte er etwas zu verbergen. Zeige, dass du keine Angst vor der Öffentlichkeit hast. Dadurch werden deine Chatpartnerinnen ein besseres Gefühl haben und sich viel eher auf ein Gespräch mit dir einlassen.

3. Öffentlich chatten

Der Privatchat ist kein Muss! Oft erzielt man im öffentlichen Chat die besten Fundamente für Gespräche, die dann später natürlich immer noch im Privatchat fortgeführt werden können. Wer öffentlich chattet, zieht die Aufmerksamkeit auf sich. Das ist gut! Oft werden die Frauen dann von sich aus auf dich zukommen und nach einem Privatchat fragen!

Anzeige

Dieses Webinar ist kostenlos

4. Auch mit Männern chatten

Auch wenn du vielleicht nur wegen den Frauen da bist: sei immer freundlich und kameradschaftlich zu allen Anwesenden! Grüße freundlich und chatte mit allen Geschlechtern. Das wird dir nicht nur bei der Partnersuche helfen, sondern kann auch ein netter Zeitvertreib sein, bis die Richtige kommt.

Man sagt sich, dass Frauen besonderen Wert auf die soziale Stellung des Mannes legen. Das gilt auch für den Chat! Wenn du dich mit den anderen Männern im Chatroom gut verstehst, wird das Beachtung finden.

5. Neutralen Nicknamen wählen

Offensichtlich erotische und versaute Nicks wie 18cm oder Geiler Hengst verlieren schnell ihren Reiz. Mit bescheideneren Nicks wie zB. Vornamen (muss natürlich nicht dein echter sein) oder erotischen Andeutungen wie Black Magic erreicht man meistens mehr.

Wir möchten dir keinesfalls weismachen, dass Frauen weniger Lust auf Erotik haben. Allerdings sind sie dabei oft deutlich subtiler. Zu plumpe Nicknamen wirken auf die meisten Frauen eher abstoßend.

6. Fragen stellen

Jeder Mensch erzählt am liebsten von sich selber. Wenn du deinen Gesprächspartner wirklich halten willst, stelle viele Fragen und zeige echtes Interesse am Gegenüber! Damit hebst du dich deutlich aus der Masse hervor, die immer nur an sich selbst interessiert ist.

Alles klar?

Halte diese Grundlagen ein und du wirst sehen, dass deine Chancen deutlich steigen und deine Gespräche mit dem anderen Geschlecht viel interessanter werden!

Anzeige

So holst du sie ins Bett